dienstags: Hebammensprechstunde & Brustsprechstunde. Teenagersprechstunden nach Vereinbarung.

Schwangerschaft

Sie haben einen Schwangerschaftstest gemacht und festgestellt, dass Sie schwanger sind? Herzlichen Glückwunsch! Nun beginnt die wohl aufregendste Zeit Ihres Lebens. Die Zeit der Schwangerschaft ist eine unheimlich spannende Zeit begleitet von einer Vielzahl unterschiedlichster Veränderungen des weiblichen Körpers. Angefangen von den ersten frühen Zeichen wie Brustspannen und Übelkeit bis hin zum sichtbaren Wachstum des Babybauches und ersten spürbaren Kindsbewegungen. Nicht nur körperlich verändert sich sehr viel. Auch die Gefühlswelt gerät zunehmend ins Schwanken. Allmählich bauen Sie eine Beziehung zu Ihrem Ungeborenen auf. Ängste und Sorgen plagen Sie schon jetzt - noch bevor das Kleine auf der Welt ist. All dies sind normale Reaktionen auf die Entstehung des neuen Lebens. V.a. in der ersten Schwangerschaft sind viele werdende Mütter verunsichert und haben viele Fragen.

Mit langjähriger Erfahrung in der Betreuung von Schwangeren und praktischer Tätigkeit in der Geburtshilfe berate ich Sie gern zu allen Fragen rund um die Schwangerschaft und Geburt sowie auch die Zeit nach der Geburt (nützliche Informationen finden Sie auch hier www.familienplanung.de). Neben Informationen zu Ernährung und Lebensführung berate ich Sie zu Themen wie Reisen, Sport und Impfungen. Auch über Mutterschutz & Mutterschutzgesetz sowie Elternzeit & Elterngeld spreche ich mit Ihnen. Weiterführende Informationen hierzu können Sie schon hier und hier erhalten.
Sie erhalten alle notwendigen Vorsorgeuntersuchungen wie sie in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen sind. Darüber hinaus können wir Ihnen zusätzliche Gesundheitsleistungen anbieten.

Mit modernster Ultraschalltechnik kann ich Ihre Schwangerschaft in Bildern begleiten und Ihnen  Sicherheit bieten. So erhalten Sie einen Eindruck von Ihrem Ungeborenen und eine Vorstellung davon wie es in Mamas Bauch wächst und sich bewegt. Gern können Ihnen vertraute Personen daran teilhaben!

Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin.

Vorsorge & Betreuung während der Schwangerschaft

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind der Kern der Schwangerschaftsvorsorge und in den "Mutterschaftsrichtlinien" sogar gesetzlich geregelt. Hierfür erhalten Sie zu Beginn den sogenannten Mutterpass, in dem alle Vorsorgeuntersuchungen und Befunde zu Ihrer Schwangerschaft erfasst werden. Zusätzlich wird hier der Geburtsverlauf wie auch die Wochenbettphase dokumentiert.

Tipp: Legen Sie dieses Dokument gut weg, denn es enthält u.a. ihre Blutgruppe und wird auch für weitere Schwangerschaften benötigt.

Unter normalen Umständen erfolgt alle vier Wochen eine Vorsorgeuntersuchung, wobei in den letzten zwei Schwangerschaftsmonaten ein zweiwöchiger Rhythmus vorgesehen ist. Sollten bei Ihrer Schwangerschaft besondere Umstände vorliegen, die eine intensivere Begleitung notwendig erscheinen lässt, wird die Häufigkeit der Kontrolluntersuchungen individuell angepasst.

Ziel der Vorsorgeuntersuchungen ist es, Ihre Gesundheit als werdende Mutter sowie die Entwicklung Ihres Kindes engmaschig zu untersuchen. Dieses hilft dabei, Gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen und entsprechende Behandlungsmaßnahmen rechtzeitig einzuleiten.

Geburtsvorbereitung

Die Geburt des Kindes stellt das Ende der Schwangerschaft dar und wird von allen Eltern sehnlichst erwartet. Wir beraten Sie zu allen geburtsspezifischen Themen und bereiten Sie, im Rahmen der Schwangerschaftsbetreuung, entsprechend auf die Entbindung vor. Ihre Hebamme wird Sie zudem in Ihren Geburtsvorbereitungskursen auf die Wehen und die normale Geburt vorbereiten und Sie zu speziellen Atemtechniken anleiten.

Info: Eine Entbindung die drei Wochen vor bzw. zwei Wochen nach dem errechneten Termin stattfindet, gilt als termingerecht. Nur ca. 3 % aller Kinder werden am errechneten Termin geboren.

Normalerweise findet eine Entbindung auf natürliche Weise, über die Vagina, statt. Viele Frauen nehmen bereits vor der Geburt einige Veränderungen wahr und spüren die ersten Übungswehen. Am Tag der Entbindung setzen die normalen Wehen ein und nehmen in ihrer Frequenz und Intensität kontinuierlich zu. Schlussendlich wird das Kind mittels der Presswehen durch den Geburtskanal gepresst und von Hebammen sowie Ärzten in Empfang genommen und untersucht. Schmerzen während der Geburt sind normal und gehören dazu. Allerdings hat jede Frau ein unterschiedliches Schmerzempfinden. Sollten die Wehenschmerzen für Sie nicht erträglich und durch Atemtechniken nicht beherrschbar sein, wird Ihnen Ihr Geburtshelfer Linderung durch Schmerzmedikamente oder auch mittels PDA schaffen können.

Selten kann auch ein Kaiserschnitt oder die Geburt mittels Saugglocke oder eine Zangenentbindung notwendig sein. Die Beurteilung und Entscheidung hierüber obliegt dem Geburtshelfer Ihrer ausgewählten Entbindungsklinik und hängt entscheidend vom Geburtsverlauf und den Begleitumständen ab.

Denken Sie immer daran: am Schluss halten Sie ein wunderbares kleines neues Leben in Ihren Armen, welches Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt. Das lässt Sie die Strapazen der Geburt schnell vergessen.

Nach der Schwangerschaft (Nachsorge)

Nach der Entbindung erfolgt die Wochenbettphase, die ca. sechs bis acht Wochen dauern kann. In diesem Zeitraum bildet sich die Gebärmutter zurück und die Milchproduktion setzt ein. Auch in dieser Phase wird eine regelmäßige Kontrolle durch den Frauenarzt empfohlen. Hierbei wird untersucht ob Verletzungen, die während der Geburt aufgetreten sind, gut abheilen und die Rückbildung der Gebärmutter sowie die Milchproduktion in den Brüsten gut verläuft. Des Weiteren werden Blutuntersuchungen notwendig. Diese prüfen, ob der Blutverlust während der Geburt eine Behandlung mit Eisen notwendig macht.

Info: In den Monaten nach der Geburt bzw. in der Stillzeit, werden Sie sich wieder mit dem Thema der Verhütung auseinandersetzen müssen. Hier beantworten wir natürlich gerne Ihre Fragen.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Vorsorgeuntersuchungen nach den Mutterschaftsrichtlinien
  • Beratungen zu Ernährung, Reisen, Impfungen
  • Intensivierte Schwangerenvorsorge nach dem Willkommen-Baby-Programm
  • Untersuchungen auf Toxoplasmose, CMV, Ringelröteln, B-Streptokokken
  • CTG-Schreibung
  • Beratung rund um das Thema Geburt
  • Beratung und Unterstützung zum Mutterschutz, Elterngeld und Elternzeit
  • Ultraschalluntersuchungen nach Mutterschaftsrichtlinie
  • 2D/ 3D/ 4D Ultraschalluntersuchungen zum Fehlbildungsausschluss
  • Betreuung nach der Geburt im Wochenbett und Stillzeit
  • Empfängnisberatung nach der Geburt