dienstags: Hebammensprechstunde & Brustsprechstunde. Teenagersprechstunden nach Vereinbarung.

Kinderwunsch

Der richtige Zeitpunkt eine Familie zu gründen ist gekommen? Sie planen eine Schwangerschaft? Dann sollten Sie ein paar Dinge beachten. Bereits vor Eintritt der Schwangerschaft ist eine gesunde Lebensführung wichtig, um optimale Startbedingungen für Ihr Baby zu schaffen. Hierzu gehört u.a. der Verzicht auf Rauchen und regelmäßigen Alkoholkonsum, gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und Vermeidung von Stress. In diesen Fällen können bis zu 80 % der Paare innerhalb eines Jahres schwanger werden. Bei Zusammentreffen mehrerer negativer Life-Style-Faktoren reduziert sich die mögliche Anzahl von Schwangerschaften.

Haben Sie beim Plan schwanger zu werden auch an Ihren Immunschutz und Ihre Auffrischimpfungen gedacht? Gern können Sie zum Termin Ihren Impfausweis mitbringen und wir schauen, was an Impfungen noch nachgeholt oder aufgefrischt werden sollte bevor Sie schwanger werden. Ich berate Sie gern zu allen Fragen rund um Ihren Kinderwunsch.

Unerfüllter Kinderwunsch

Nicht bei jedem Paar funktioniert es sofort mit einer Schwangerschaft. Grundlegend ist das nicht unnormal und kann vielfältige Gründe haben. Faktoren wie z.B. körperlicher und seelischer Stress aber auch ein hormonelles Ungleichgewicht und eine ungesunde Lebensweise können sich wesentlich auf die Fruchtbarkeit auswirken. Daneben können unterschiedliche organische Erkrankungen ebenfalls eine Einschränkung der Fruchtbarkeit bedingen, sowohl bei der Frau als auch bei ihrem Partner. In vielen Fällen finden sich die Ursachen auch beim Mann. Z.B. kann der Nikotinkonsum bei Männern zu einer Einschränkung der Zeugungsfähigkeit führen.

Info: 80 % aller Paare mit Kinderwunsch können innerhalb eines Jahres schwanger werden – sofern optimale Bedingungen vorliegen und regelmäßig zum optimalen Zeitpunkt der Verkehr erfolgt. Ca. 3-9 % aller Paare mit Kinderwunsch klagen über ungewollte Kinderlosigkeit (Angaben laut M. Ludwig – Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin).

Sollten Sie seit längerer Zeit vergeblich an der Umsetzung Ihres Kinderwunsches arbeiten und stellt sich dennoch keine Schwangerschaft ein, helfe ich Ihnen gern und berate Sie diesbezüglich. Gemeinsam planen wir die notwendige Diagnostik, um zu erfahren auf welcher Ebene ein Problem vorliegen könnte. Z.B. können Hormonbestimmungen aus dem Blut und Ultraschalluntersuchungen zu bestimmten Tagen im Zyklus durchgeführt werden. In Abhängigkeit von den Ergebnissen können dann weitere Schritte geplant werden. Manchmal sind zur Einschätzung Ihrer Fruchtbarkeit auch operative Eingriffe (z.B. Gebärmutterspiegelung und Prüfung der Eileiter auf Durchgängigkeit) oder Untersuchungen bei Ihrem Partner (urologische Untersuchung inkl. Spermiogramm notwendig.

Sofern Sie wünschen, prüfe ich mittels unterschiedlicher Verfahren Ihre Fruchtbarkeit und plane gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Partner alle notwendigen Schritte. Folgende Untersuchungen sind dabei möglich:

  • Beurteilung des Zervixschleims in Zyklusmitte
  • Auszählen von Eibläschen einer bestimmten Größe im Eierstock am Anfang des Zyklus (AFC), niedrige Werte sind dabei als ungünstig zu werten
  • Bestimmung des sprungreifen Eibläschens (Größe von ca. 2 cm) in Zyklusmitte unter Beobachtung des Heranreifens der Eibläschen (Follikulometrie)
  • Hormonbestimmungen in der ersten und zweiten Zyklushälfte
  • Kombination der Hormonbestimmungen mit Ultraschall zu bestimmten Zykluszeitpunkten im Zyklusmonitoring
  • Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und Beurteilung im Hinblick auf die Fruchtbarkeit (Vorhandensein von Muskelknoten, die das Einnisten einer Schwangerschaft erschweren können, Aufbau der Gebärmutterhöhle mit der Zellschichtung, ggf. Darstellung der Eileiter)
  • Bestimmung von Infektionsparametern, die zu einer Sterilität führen können (Chlamydientest)

Aus den genannten Untersuchungen lassen sich sowohl Rückschlüsse zu Ihrer individuellen Eizellreserve einerseits wie auch mögliche organische Ursachen andererseits ableiten. In Abhängigkeit von den Ergebnissen ist dann eine spezifische Weiterbehandlung möglich.

Sollte die Kinderlosigkeit dennoch weiter bestehen oder sich aus den vorliegenden Befunden die Notwendigkeit einer spezifischeren Behandlung ergeben, leite ich Sie gern an ein spezialisiertes Kinderwunschzentrum weiter.

Die biologische Uhr ist ein besonderer Parameter in der Kinderwunschbehandlung. Zögern Sie daher nicht zu lange und vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis. Meine Mitarbeiterinnen und ich stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!

Weiterführende Informationen rund um das Thema Kinderwunsch finden Sie auch hier: